Landesgartenschauen NRW - mit Hund

Ehemalige Landesgartenschauen bieten in der Regel auch heute noch schöne Ausflugsziele. Aber wie sieht es damit aus, wenn man seinen Hund mitnehmen will? Ich habe recherchiert und untersucht, welche Landesgartenschauen es in NRW überhaupt gab und in welche man heute seinen Hund mitnehmen kann.
Das Ergebnis ist ein wenig ernüchternd. Von 21 recherchierten ehemaligen Landesgartenschauen konnte ich nur 3 (!) ausmachen, wo man eindeutig einen Hund mitnehmen kann. Dann gibt es noch drei wo es eingeschränkt möglich ist. 8 davon sagen ganz klar NEIN. Und bei den anderen konnte ich bisher überhaupt keine Angaben finden.

Hier stelle ich nun die Landesgartenschauen mit Herz für Hunde vor.


Schloss und Auenpark Paderborn - Hunde Ja! - Mit Leine


Hier geht ganz klar auf Seite hervor - hier darf Hund mit. Und soweit ich das auf der Internetseite erkennen kann, ist es außerdem auch noch ein wirklich lohnendes Ausflugsziel.

Eine wundervoll restaurierte Parkanlage, umrahmt von einer liebevoll renaturierten Flusslandschaft, den Pader-, Lippe- und Almeauen und dazu noch mit einem der schönsten Wasserschlösser im Stil der Weserrenaissance, Schloß Neuhaus.

Eintrittspreise:

Der Eintritt in den Park ist frei, nur wenige Großveranstaltungen sind eintrittspflichtig.

Öffnungszeiten

Der Park ist ganzjährig geöffnet.

Internetseite: www.schlosspark-paderborn.de

Anfahrt

Im Schloßpark 10, 33104 Paderborn
 

Aqua Magica Löhne - Hunde im Park an der Leine erlaubt

In dem etwa 20 Hektar große Landschafts- und Kulturpark, dreht es sich viel um Wasser. "Die aus der Tiefe aufsteigenden solehaltigen, warmen Heilquellen, die Bava und Philippe wegen ihrer Wirkung als „magische Wasser“ bezeichneten, erfahren auf der AQUA MAGICA in einer Verbindung aus Natur, Technik, Gesundheit und Kultur eine sichtbare und erlebbare Darstellung.

Der Wasserkrater, die Allee des Weltklimas mit ihren 240 Platanen, das AQUA MAGICA-Café im Glasgewächshaus, ein Biotop, die wunderschöne Naturbühne mit einmaligen Kulturveranstaltungen sowie kreativ gestaltete Spielplätze bieten für Jung und Alt viele Möglichkeiten der Erholung, Entspannung, der Anregung und der Entdeckung." so auf der Internetseite auqamagica beschrieben.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Täglich von 9.00 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit.
Mit Ausnahme einiger Veranstaltungen wird kein Eintritt erhoben.

Internetseite: www.aquamagica.de

Anfahrt

Bültestraße 50, 32545 Löhne, Deutschland
 

LVR-Archäologischer Park Xanten - Hunde erlaubt!

Über Xanten habe ich schon geschrieben. Ausführlichere Informationen gibt es hier.

Anfahrt

Wardter Straße, 46509 Xanten ,Deutschland
 

Seepark Lünen - Hunde eingeschränkt erlaubt!

"Grundsätzlich herrscht überall im Seepark Anleinpflicht. Im Grillbereich und am Badestrand gibt es jedoch ein komplettes Hundeverbot."

(Quelle: http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/luenen/Horstmarer-See-Sonntagsmorgens-ist-das-der-groesste-Hundeplatz;art928,2777212)

Anfahrt

Seepark Lünen, Preußenstraße, 44532 Lünen

 

Vierjahreszeiten Park - Oelde - Hunde sind im Kernbereich nicht erlaubt.

Im Eintrittsfreien Bereich sind Hunde an der Leine zu führen. Im Kernbereich des Parks sind Hunde verboten. Das ist manchmal schwer von außen zu beurteilen, ob sich jetzt eine Anfahrt mit Hund dorthin lohnt.

Hier ist die Internetseite zum Download des Geländeplanes : http://web.precms.de/oelde/page.php?p=1601&n=1238|1551|1601 Bitte kopieren und in den Browser einfügen, dann einfach mal den Geländeplan downloaden und nachschauen, ob Ihnen der Bereich Gärten und Aue reicht, um dort einmal hinzufahren. Zumindest ist dieser Bereich eintrittsfrei. Das ist ein Pluspunkt. Anfahrt Vier Jahreszeiten Park, Oelde
 

In diesen Parks sind Hunde definitv nicht erlaubt.

Ich beschränke mich bei dieser Darstellung auf eine knappe Liste, da eine ausführliche Beschreibung sinnlos ist. Sie soll lediglich zum Ausschluss dienen. Hier kann man nur ohne Hund hinfahren - für mich persönlich keine Option.
  • Maximilianpark - Hamm
  • MüGa - Mülheim an der Ruhr
  • Brückenkopfpark - Jülich,
  • Olga - Oberhausen,
  • Neuland Park - Leverkusen
  • Landesgartenschau - Rietberg
  • Sauerlandpark- Hemer

Alle Landesgartenschauen NRW im Überblick

1970: Grefrath
1972: Mechernich-Kommern, Mühlenpark[9]
1974: Nümbrecht
1980: Xanten im LVR-Archäologischer Park Xanten
1984: Hamm, „Maximilianpark“
1988: Rheda-Wiedenbrück, „Flora Westfalica“
1992: Mülheim an der Ruhr, „MüGa“
1994: Paderborn, „Schloss- und Auenpark“
1995: Grevenbroich, „Stadtpark“
1996: Lünen, „LaGaLü“
1998: Jülich, „Brückenkopfpark“
1999: Oberhausen, „Olga“
2000: Bad Oeynhausen/Löhne, „Aqua Magica“
2001: Oelde, „Blütenzauber & Kinderträume“ (Vier-Jahreszeiten-Park)
2002: Dezentrale LGS (Düsseldorf, Jüchen, Monheim, Mönchengladbach, Willich, Krefeld)
2003: Gronau, „Inselpark“ / Losser (NL) – gemeinsame Gartenschau mit dem niederländischen Nachbarort
2005: Leverkusen, „Neuland entdecken“
2008: Rietberg, „Träume wachsen lassen“
2010: Hemer, „Zauber der Verwandlung“
2014: Zülpich, „Zülpicher Jahrtausendgärten – Von der Römerzeit bis ins 21. Jahrhundert“