Fredenbaumpark - Dortmund mit Hund

Der Fredenbaumpark ist ein beliebtes Ausflugsziel in der Nordstadt Dortmunds. "Grüne Lunge" wird er auch gern genannt. Ein Park für Jedermann, so wird geworben. Triftt das auch auf Hundebesitzer zu? Dieser Frage wollte ich nachgehen und habe mit dem Pino dem Park ein Besuch abgestattet.

Gleich zu Beginn habe ich mir die Parkregeln durchgelesen. Hunde sind an der Leine zu führen. Es ist eigentlich auch nicht anders zu erwarten. Ja und für jedermann gibt es tatsächlich schöne Freizeitangebote. Außer für Hundebesitzer. Keinen kleinen Freilauf für Hunde. Keine Spielmöglichkeiten. Also gehen wir erstmal angeleint spazieren und erkunden den Park.

Park erkunden

Wir kommen vorbei am Big Tipi und können durch die Bäume einen Blick erhaschen. Dort ist auch der Abenteuerspielplatz, ob da Hunde erlaubt sind weiß ich nicht, wir sind nicht dort hingegangen, sondern betrachteten das Zelt aus der Ferne. Es soll das gas größte "Indianderzelt" der Welt sein. Ca. 35 m hoch und ca. 25 m im Durchmesser. Viele Veranstaltungen locken in das Zelt.
Die Wege führen durch einen alten Baumbestand. Teilweise über 100 Jahre alt. Da der Spaziergang im März 16 stattfand, ist noch kein Laubwerk vorhanden...
...trotzdem schön die knorrigen Bäume anzusehen.
Im bewaldeten Park findet man auch viele und große Rhodendren. Im Mai ist deren Blütezeit. Oft war ich schon - ohne Hund, da hatte ich noch keinen - dort und habe den Anblick genossen. Meistens war da auch das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum. Wer Rhododendren liebt, sollte also auch mal im Mai einen kleinen Abstecher hierhin machen. Das lohnt sich.

Am Teich mit Bootsverleih laden zahlreiche Bänke zum Verweilen ein.

Schöner eingezäunter Spielplatz für Kleinkinder mit Sitzgelegenheiten.
Hunde sind hier nicht erlaubt. Was ja auf Spielplätzen allgemein üblich ist.
Beim näheren Betrachten, musste ich allerdings feststellen, dass sich diese Hundefreilauffläche nicht auf dem Gelände des Fredenbaumparkes befindet, sondern in der Nähe des Naturkundemuseums. Da hätte ich ganz zurück gehen und die B54 überqueren müssen. Hm, das wollte ich dann heute nicht mehr unternehmen, wo ich doch schon am Musikpavillon angekommen war. Schade, dass es auf dem Gelände selbst keine Freilauffläche gibt. Dafür gibt es reichlich Freizeitangebote. Nur eben für Hunde nicht. Ich komme da gleich darauf zurück.

Freizeitangebote im Fredenbaumpark im Überblick

Es gibt viel zu entdecken im Fredenbaumpark: Was wir hier schon gesehen haben:
  • Erlebniswelt Fredenbaum
  • Big Tipi, Abenteuer- und Bauspielplatz
  • Bootsverleih, Modellboot-Teich
  • Kinderspielplätze
Ohne Foto:
  • Rosengarten
  • Minigolf 18 Bahnen, Boule
  • Beachvolleyball
  • Tischtennisplatten
  • Grillplätze und einiges mehr.



Mittelaterlich Phantasie Spectaculum


Das möchte ich nicht unerwähnt lassen. Jährlich findet im Fredenbaumpark auch das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum statt.

Hunde sind bei dieser Veranstaltung erlaubt. Müssen aber zwingend an der Leine bleiben. Läufige Hündinnen sind allerdings nicht erlaubt. Näheres hierzu auf der Seite FAQ unter Verschiedenes.

Wir waren mit dem Pino schon dort. Das hat hervorragend geklappt, nur als wir an einer Bühne standen und der Musik lauschten, war das Gedränge doch zu groß, so dass ein paar Leute dem Armen auf den Schwanz getreten sind. Leider mehrfach. Und eine leckere Waffel wurde auch auf Hundeaugenhöhe an ihm vorbei getragen und beneinahe wäre sie im Hund verschwunden gewesen, wenn wir nicht aufgepasst hätten ;-). Ansonsten war alles ganz enspannt, er hat sich prima mit allen Hunden vertragen und sich ordentlich fremdkraulen lassen.
    Zusammenfassung
  • Anleinpflicht im gesamten Park
  • keine Hundespielmöglichkeit für Hunde
  • vielseitige Freizeitmöglichkeiten
  • Toilette am Musikpavillon nur am Sonntag und Feiertags geöffnet
  • Viele Verweilflächen
  • alter Baumbestand
  • Rhododendronblüte im Mai
  • Mittelalterlich Phantasie Spectaculum jährlich

Anfahrt